Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.

GLOBAL ONE – Integration. Innovation. Quality.

DMG MORI Spindel-Service

Spindelsicherheit – Machen Sie Schluss mit unliebsamen Überraschungen

Spindelreparatur direkt vom Hersteller für Ihre Sicherheit

Beim Hersteller haben Sie die Gewissheit: Alle Spindelservice-Mitarbeiter sind hochqualifiziert, immer auf dem Stand der Technik und besitzen jahrelange Erfahrung in der Instandsetzung von Spindeln! Jede Spindelreparatur wird fachgerecht und damit absolut verlässlich durchgeführt. Die ausschließliche Verwendung von Original-Ersatzteilen ist dabei selbstverständlich.

Lager und Justagen: Wir als Hersteller kennen die Vielfalt der Lager, Distanzringabstimmungen und Justagen aller im Markt befindlicher Spindeln. Sind die notwendigen Details unbekannt, können kostspielige Beschädigungen der Lagerung oder der Frässpindel bis hin zum wirtschaftlichen Totalschaden die Folge sein.

Drehdurchführungen: Welche Drehdurchführung wird für welche Spindel empfohlen? Wir haben das Know-how! Die Drehdurchführung bedarf beim Einbau einer exakten Abstimmung. Eine undichte Drehdurchführung führt zum Eindringen von Flüssigkeit in die Motorspindel mit folgenschweren Konsequenzen.

Wuchten, Nachwuchten, Feinwuchten: Die notwendige Wuchtgüte kann mit Spezialmaschinen sichergestellt werden. Die Feinwuchtung sollte deshalb nur von Spezialisten mit langjähriger Erfahrung vorgenommen werden. Bei Unwucht werden die Keramiklager beschädigt, Unwucht und Schwingungen verursachen einen drastischen Abfall der Oberflächengüte und erhöhen die Ausschussquote.

Spannsysteme: Es gibt eine Vielfalt unterschiedlicher Spannsysteme mit unterschiedlichen Abdichtungen bei innerer Kühlmittelzuführung. Fehlt dieses spezielle Know-how, kann dies im Ernstfall zu einem Lösen der Werkzeuge führen.

Drehgeber: Für optimale Lauf- und Regeleigenschaften ist die exakte Abstimmung der Gebersignale in Sachen Amplitude und Phasenwinkel Voraussetzung. Bei nicht exakter Signallage treten erhebliche Laufunruhen der Spindel auf. Das verursacht Vibrationen, die zu einer nachlassenden Oberflächengüte der Werkstücke führen. Auch treten Laufgeräusche auf.

Wicklung der Motorspindel: Parameter wie die Induktivität, Isolationsfestigkeit und Phasenwinkel sind Dritten unbekannt. Hier besteht die Gefahr der Überlastung der Achsverstärker.

Kinematik-Einstellung nach Spindeltausch: Das Zusammenspiel von Kinematik und Grundgeometrie der Maschine ist entscheidend für die Genauigkeit der Maschine. Unterschiedlichste Prozeduren bei Steuerungen verschiedener Hersteller erfordern detailliertes Expertenwissen. Folgeschäden: Bei nicht korrekt ermittelter Kinematik entstehen erhebliche Genauigkeitsabweichungen. 

DMG MORI Service