Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.

GLOBAL ONE – Integration. Innovation. Quality.

dmg-technologie-zyklen-drehen-m1-jpg

Technologie-Zyklen Drehen / Dreh-Fräsen 

Bedienoberfläche ShopTurn 3G
  • Exklusives Technologie-Know-how
  • Komplexe Bearbeitungen werden einfach direkt an der Maschine im Dialog eingegeben
  • Programmerstellung durch Maschinenbediener, keine komplizierte DIN-Programmierung
  • Nutzen Sie das komplette Potential Ihrer Turn-Mill und Revolver Maschinen


Highlights
Technologie-Zyklen Drehen / Dreh-Fräsen 

  • 5-Achsen-Simultanbearbeitung
    • Freiformfräsen durch 5-Achs-Interpolation an der Haupt- und Gegenspindel
    • Drehen und Fräsen mit interpolierender B-Achse
    • Programmierung der 5-Achs-Bewegungen über kundenseitiges CAD / CAM System
    • Look-ahead-Funktion für einen intelligenten Prozess
  • Verzahnungsfräsen im Abwälzverfahren
    • Programmierung der Verzahnungsparameter über Dialogeingabe
    • Maximierung der Werkzeugstandzeiten durch Shiften des Fräsers
    • Erreichbare Qualität ≤ DIN 8
  • Multigewindezyklus
    • Erstellung großer bewegungs- bzw. Sondergewinde, die nicht über einfaches Gewindestrehlen gefertigt werden können
    • Freie Definition von Konturen, Steigungen und Gängen möglich
  • Werkzeugüberwachungssystem
    • Vermeidung von Schäden durch geregeltes Anhalten von Spindel und Achse bei Werkzeugbruch oder Werkzuegüberlastung
    • Sofortiger Vorschubstopp: Spindelstopp nach einer Sekunde (Werkzeuge freischneiden)
    • Sensorlos mit automatisiertem Lernen der Lastgrenzen
    • Programm kann über Zyklus START fortgesetzt werden
    • Für Dreh-, Fräs- und Bohroperationen
  • Werkzeugsortierzyklus
    • Kürzere Nebenzeiten durch automatisches Sortieren der Werkzeuge im Werkzeugmagazin in der benötigten Reihenfolge
    • Zeitoptimiertes Sortieren im Kettenmagazin durch Einsatz des Werkzeugshuttles anstatt der Spindel
  • Freifahrzyklus
    • Auf Knopfdruck fahren X- und Y-Achsen im manuellen Betrieb auf die positiven Endpositionen für die Außenbearbeitung
    • Ideal, um den Arbeitsraum für das Einrichten vorzubereiten, alternativ auch als Rettungsfunktion
  • Revolverkopflünette
    • Hydraulisch betätigte Lünette zum Abstützen  langer und schlanker Bauteile
    • Auf allen Revolvern möglich
    • Der Zyklus ermöglicht sowohl das An- als auch das Freifahren der Lünette
  • Reitstock am Revolver
    • Auf dem Revolver montierte mitlaufende  Zentrierspitze
    • Daten der Zentrierspitze sind direkt im Werkzeugspeicher hinterlegt
    • Für feste und federnde Zentrierspitzen
  • Programmzustandssteuerung
    • Sicheres und schnelles Neustarten des Bearbeitungsprogramms nach einer Unterbrechung
    • Sinnvoll anwendbar auf Mehrkanalmaschinen
    • Anzeige des Bearbeitungsstatus des Werkstücks auf der Steuerung
  • Gegenspindelspitze
    • Perfekte Kombination für 6-Seiten-Komplettbearbeitung und Reitstockfunktion
    • Automatisches Be- und Entladung der Reitstockspitze in das Futter der Gegenspindel über die Frässpindel und über den Revolver
    • Abstützen von langen und schlanken Werkstücken in der Hauptspindel durch  synchron laufende Gegenspindelspitze
  • Laufzeit Monitor
    • Einsatz insbesondere für Mehrkanalmaschinen zur Zeitanalyse des Fertigungsprozesses und als Basis für die Taktzeitoptimierung
    • Individuelles Heranzoomen an kleinste Details zur Zyklusoptimierung
    • Die aufgezeichneten Daten können gesichert und geladen werden, um z.B. einzelne Optimierungsschritte vergleichen zu können
  • Interpolationsdrehen
    • Beim Interpolationsdrehen beschreibt die Werkzeugschneide eine kreisförmige Bewegung, wobei die Orientierung der Schneide immer auf das Zentrum des Kreises gerichtet ist
  • DMG MORI gearMILL®
    • Produktive Komplettbearbeitung
    • Kostengünstige Verzahnung auf Standardmaschinen mit Standardwerkzeugen
    • Flexibel für unterschiedliche Verzahnungen
  • gearSKIVING
    • Gerade und schräge Außen- oder Innenstirnräder und Keilwellenverzahnungen
    • Verzahnungen an Schultern ohne Verletzung der Störkante
    • Synchronisation und Werkzeugweg vom Zyklus gesteuert
    • Reduzierte Prozesskosten durch reduzierte Haupt-, Rüst- und Nebenzeiten: höhere Flexibilität, geringere Maschineninvestitionen
    • Ein Zyklus für Drehen und Fräsen
  • Alternierende Drehzahl
    • Vermeidung von Vibrationen durch gezielte Anpassung der Drehzahl
    • Anwendung für die Haupt- und Gegenspindel
    • Anwendung für den Werkzeugantrieb z. B. zur Vermeidung von Vibrationen beim Einsatz langer Bohrer
  • Außermittige Bearbeitung
    • Überlagerung der Drehbewegung durch zusätzliche X- und Y-Hübe
    • Anwendbar für Dreh- und Fräsbearbeitungen
  • Multitool
    • Effizienter Einsatz von mehrschneidigen Drehwerkzeugen mit mehr als einer Schneide auf Dreh-Fräs- und Fräs-Drehmaschinen
    • Mehrere „Schwesterwerkzeuge“ auf einem Grundträger
    • Reduzierung von Werkzeugwechselzeiten
    • Einsparung von Werkzeug-Magazinplätzen
  • MPC 2.0 – Machine Protection Control
    • Schwingungssensorik an der Frässpindel
    • NEU: Schnittkraftüberwachung für Bohren und Gewindeschneiden
    • NEU: Unwuchtanzeige im Leerlauf
    • NEU: Upgrade für ältere MPC-Version jetzt verfügbar
  • dmg-technologie-zyklen-drehen-h1-jpg
  • dmg-technologie-zyklen-drehen-h2-jpg
  • dmg-technologie-zyklen-drehen-h3-jpg
  • dmg-technologie-zyklen-drehen-h4-jpg
  • dmg-technologie-zyklen-drehen-h5-jpg
Angebot anfordern

Für eine Kontaktaufnahme durch einen unserer Mitarbeiter füllen Sie bitte folgendes Formular aus

 
  • 24/7 Hotline

    Probleme kennen keinen Feierabend. Deshalb stehen Ihnen unsere Service Experten telefonisch 24 Stunden, 7 Tage die Woche zur Verfügung. Welchen Service Sie auch suchen (Spindel-ServiceErsatzteile, uvm.) rufen Sie an!

    Mehr

    DMG MORI 24/7 Hotline +43 (0) 17 95 76 109
  • Maschinenselektor

    Finden Sie Ihre Maschine nach Ihren Wünschen und Anforderungen!

    Unabhängig von individuellen Branchenanwendungen oder Baugrößen. Wir bieten Ihnen die passgenaue Lösung in Top-Qualität inklusive Service & Support für höchste Performance.

    Mehr

    EMO 2013 Bild
  • Werkzeugvoreinstellung

    Für Ihre Werkzeuge die richtige Lösung - von manuell bis vollautomatisch.

    Mehr

    Voreinstellgerät UNO