Fachpressetexte
Advanced Technologies
11.10.2017|High End Technologien

High End Technologien für die prozesssichere Fertigung von Präzisionswerkzeugen

Additive Manufacturing
Additive Manufacturing - Generative Fertigung von Werkzeugen durch selektives Laserschmelzen. Realisierung von filigranen Leichtbaukonstruktionen durch definiert strukturierten inneren Werkzeugaufbau.

Die Produktivität von Werkzeugmaschinen und die Anforderung an die Genauigkeit gefertigter Teile haben in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Hersteller müssen dabei vermehrt mit extrem harten Schneidstoffen Werkstoffe bearbeiten, und das bei immer höheren Fertigungsgeschwindigkeiten und Qualitätsanforderungen.

Konventionelle, mechanische Bearbeitungsverfahren wie das Schleifen und Erodieren kommen da schnell an ihre Grenzen. Hier bietet die SAUER GmbH – ein Tochterunternehmen des DMG MORI Konzerns –  mit ihrem vorhandenen Produktportfolio und den langjährigen Erfahrungen in diesem Segment Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.

So können zum Beispiel im Bereich der additiven Fertigung Werkzeuge mit bionisch innerem konstruktivem Aufbau aus Stahllegierungen mittels des selektiven Laserschmelzens auf der LASERTEC 30 SLM aufgebaut werden. Durch den hochpräzisen Aufbau in Schichtstärken zwischen 20 und 100 µm können mit diesem Verfahren filigrane und völlig neue Konstruktionen realisiert werden.

ULTRASONIC
ULTRASONIC - Hocheffiziente ULTRASONIC- Bearbeitung für Hartmetallwerkzeuge mit Spannuten, Plattensitzen und Kühlkanalbohrungen sowie Komplettbearbeitung von Vollhartmetall- Werkzeugen in einer Aufspannung. Höchste Produktivität und Präzision durch HSC-Fräsbearbeitung von Stahllegierungen und gehärteten Stählen.

Mit der ULTRASONIC-Technologie wird das Schleifen und Bohren von Spannuten, Plattensitzen und Kühlkanalbohrungen im Werkzeuggrundkörper aus gehärtetem Stahl oder Hartmetall ultraschallunterstützt zum Kinderspiel. Das integrierte CAM-TOOLKIT stellt die Realisierung von beliebigen Spannnuten und Plattensitzgeometrien sicher. Die vorhandene 5-Achs-Kinematik der ULTRASONIC 20 linear mit Schwenkbereichen von -15° bis 130° Grad ermöglicht eine 5-Achs-Simultankomplettbearbeitung des Werkzeugrohlings in einer Aufspannung.

LASERTEC
LASERTEC - Laser-Präzisionsbearbeitung von ultraharten Materialien. Separieren von Schneideinsätzen aus 2D-Ronden mit anschließender Geometrievorbearbeitung nach dem Lötprozess. Finish-Bearbeitung von Freiwinkeln, Spanleitstufen, Führungsphasen und der Schneidkantengeometrie in PKD / CVD-D und CBN. Prototyping von Hartmetallwendeschneidplatten und Herstellung von Pressstempeln.

Auf der LASERTEC 20 PreCut können Schneidplatteneinsätze aus PKD- / CVD-D und CBN-Ronden separiert werden. Nach dem anschließenden Lötprozess folgt eine Laser-Präzisionsbearbeitung auf der LASERTEC 20 PrecisionTool. Hierbei wird die Schneidgeometrie mit Freiwinkeln und Spanleitstufen in PKD- / CVD-D und CBN komplett fertig bearbeitet. Dabei kann es sich sowohl um Fräs- und Drehwerkzeuge als auch um Schneidplatten handeln. Neu integrierte Technologien garantieren beste Schneidkantenqualitäten mit einem Schneidkantenradius < 2 µm und einer PKD-Freiflächenqualität bis Ra < 0,2 µm. Mit dem neu entwickelten Advanced Mode kann bei gleichbleibender Qualität in Abhängigkeit von Kontur und Bearbeitungsaufgabe eine bis zu 55 % schnellerer Bearbeitungsprozess erzielt werden. 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.