17.06.2021|Weltpremiere: DMP 35

DMG MORI automatisiert 5-Achs-Bearbeitung auf kleinstem Raum

Minimale Stellfläche und kompakte Automatisierung – die DMP 35 setzt neue Maßstäbe in der hochproduktiven Bearbeitung von Aluminium bis Titan.

DMP 35
Mit nur 1,15 m² zusätzlicher Stellfläche ist der WH 3 an der DMP 35 die kompakteste Automationslösung von DMG MORI.
  • Kompakteste Fräsbearbeitung auf nur 3,15 m² Aufstellfläche und einer Breite von nur 1.285 mm
  • Optionale 5-Achs-Simultanbearbeitung mit höchster Fräsperformance und freiem Spänefall durch die eingeschwenkte A-Achse
  • WH 3 Cell: Automationslösung mit nur 1,15 m² zusätzlicher Stellfläche
  • Optimale Zugänglichkeit zum Arbeitsraum ohne Einschränkungen
  • Qualitätskomponenten von DMG MORI:
    • Inline Spindel mit 15.000 min-1 (optional 24.000 min-1)
    • Werkzeugmagazin mit 15 Plätzen (optional 25 Plätzen)

DMG MORI ergänzt mit der neuen DMP 35 das Segment der High-Speed-Kompaktbearbeitungszentren. Es basiert auf denselben bewährten Qualitäts­komponenten wie bei der DMP 70. Damit ermöglicht DMG MORI eine hocheffiziente, zuverlässige und präzise Fertigung von komplexen Werkstücken aus unterschiedlichsten Materialien von Aluminium bis Titan – und das auf kleinstem Raum. Mit einer Stellfläche von 3,15 m² und einer minimalen Rückbauhöhe von 2.280 mm nutzt die DMP 35 auch knapp bemessene Produktionsflächen optimal.

„Insbesondere Anwender in wettbewerbsorientierten Branchen wie der Produktion und der Medizintechnik profitieren vom räumlichen Mehrwert der DMP 35“, betont Fabian Suckert, Geschäftsführer DECKEL MAHO Seebach. Verfahrwege von 350 x 420 x 380 mm sind auf einer Breite von nur 1.285 mm mehr als beeindruckend. Dabei hat DMG MORI die DMP 35 bereits im Standard so kompromisslos ausgestattet, dass sie den Anforderungen einer anspruchsvollen Fertigung jederzeit gerecht wird: eine Inline Spindel mit 15.000 min-1, direkte Absolut-Wegmesssysteme in allen Achsen und das Werkzeugmagazin mit 15 Plätzen für bis zu 150 mm lange Werkzeuge. Optional sind 25 Werkzeugplätze möglich, was die Breite der DMP 35 nur unwesentlich auf 1.410 mm erhöht. Der modulare Baukasten umfasst darüber hinaus eine Spindel mit 24.000 min-1 sowie eine HSK-A40 oder SK 30 Schnittstelle.

Hochflexibel durch optionale 5-Achs-Simultanbearbeitung

DMP 35
Die Ausstattung der DMP 35 umfasst eine Inline Spindel mit 15.000 min-1, direkte Absolut-Wegmesssysteme in allen Achsen und das Werkzeugmagazin mit 15 Plätzen für bis zu 150 mm lange Werkzeuge.

Zum wahren Alleskönner wird die DMP 35 mit dem ebenfalls erhältlichen integrierten Tisch für die 5-Achs-Simultanbearbeitung. Die hochstabile Bauweise des Kompaktbearbeitungszentrums gewährleistet ein vibrationsfreies und hochgenaues Fräsen bei Anwendungen mit höchsten Qualitätsanforderungen mit freiem Spänefall. Auch eine innere Kühlmittelzufuhr mit 40 bar und einen Späneförderer mit einer Kapazität von bis zu 1.000 cm³/min hat DMG MORI im Angebot. Dies und die innen liegenden Türen sorgen für eine hohe Prozesssicherheit in der Fertigung.

WH 3: Kompakte Automation für noch mehr Produktivität

DMP 35
Die DMP 35 erlaubt eine hocheffiziente, zuverlässige und präzise Fertigung von komplexen Werkstücken aus unterschiedlichsten Materialien von Aluminium bis Titan.

Mit nur 1,15 m² zusätzlicher Stellfläche ist der WH 3 an der DMP 35 die kompakteste Automationslösung von DMG MORI. Anwender steigern somit ihre Produktivität um ein Vielfaches. Autonom produziert die DMP 35 vollautomatisiert Bauteile mit kurzen Wechselzeiten in bester Qualität. Dabei profitieren DMG MORI Kunden jetzt von einer innovativen Programmierung. Mit der neuen Eingabeprogrammierung am WH 3 lässt sich der Rüstprozess enorm vereinfachen und verkürzen. Auf diese Weise gelingt es auch ungeübten Programmierern, unkompliziert und schnell Bauteile zu rüsten. Durch die Kombination mit dem WH 3 sowie der richtigen Technologie wird die DMP 35 die passende Fertigungslösung. Am Beispiel der 6-Seiten- Komplettbearbeitung können sich Interessenten auf dem DMG MORI DIGITAL EVENT von der Leistungsfähigkeit des kompakten Bearbeitungszentrums überzeugen.


Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu allen Themen rund um die DMG MORI Fachpresse.