ULTRASONIC 65

ULTRASONIC 65

ULTRASONIC Bearbeitungszentrum in bewährter monoBLOCK Bauweise

Max. X-Achse
735 mm
Max. Y-Achse
650 mm
Max. Z-Achse
560 mm
Max. Werkstückdurchmesser
840 mm
Max. Werkstückhöhe
500 mm
Max. Werkstückgewicht
1.000 kg
Steuerungs- & Softwarealternativen
SIEMENS
Highlights

ULTRASONIC

ULTRASONIC by DMG MORI

ULTRASONIC Technologieintegration  - Reduzierte Prozesskräfte für höhere Produktivität

  • Technologieintegration via HSK-A63 Schnittstelle für Ultraschallüberlagerung der Werkzeugrotation mit Amplituden bis 15 µm
  • Bis zu 50% reduzierte Prozesskräfte durch ULTRASONIC ermöglichen je nach Bedarf: höhere Vorschübe, verbesserte Oberflächengüten bis Ra < 0,1 µm, längere Werkzeugstandzeiten
  • Spezifische Kühlmittelaufbereitungsanlagen mit Zentrifuge, optimiert für die ULTRASONIC Bearbeitung von Advanced Materials

ULTRASONIC 3rd Generation – Optimale Prozesskontrolle durch intelligente Steuerung

  • Konstante Amplitude im Prozess zur Sicherstellung der Reproduzierbarkeit
  • Automatische Erkennung der Arbeitsfrequenz und deutlich verbesserte Hardware zur Signalerfassung
  • Frequenznachführung und simultane Leistungsregelung in Echtzeit für optimale Prozess-Stabilität
  • Sicherstellung der ULTRASONIC Vorteile auch bei nicht optimalen Werkzeugen
  • Voll kompatibel zu ULTRASONIC-Aktoren der 2. Generation
dmu-75-monoblock-highlight picture 2 (1)

Ergonomisch

  • Große Türöffnung mit 1.500 mm und einzigartigem Zugang zum Arbeitsraum bei geringstem Platzbedarf von nur 12 m²
  • Uneingeschränkte Kranbeladung bis zu 1.500 kg
  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme durch 3-Punkt-Auflage

Genau

  • Umfangreiche Kühlmaßnahmen, leistungsfähiges Kühlaggregat und Mehrfühlerkompensation im Standard
  • Ab 5 µm Positioniergenauigkeit im Standard
  • Steifes Konzept mit hohen ruhenden Massen und gewichtsoptimierte bewegte Bauteile

Vielseitig

  • Verschiedenste Tischlösungen von der 5-Achs-Bearbeitung bis 1.500 kg hin zur Fräs-Dreh-Variante für die Komplettbearbeitung bis 2.050 Nm
  • Breiteste Spindelpalette am Markt mit bis 30.000 min-1 oder bis 430 Nm Drehmoment.
  • Maschinenintegrierte Werkzeugmagazine mit bis zu 180 Plätzen

Steifes monoBLOCK-Konzept

  • monoBLOCK – Höchste Stabilität aus einem Guss
  • Einteiliger Ständer mit großvolumigen stabilen Schlitten, 55 mm Rollenführung in allen Achsen
  • Maximale Stabilität durch groß dimensionierte Kugelgewindetriebe ø 50 / 50 / 50
  • FEM-Optimierung aller Bauteile
  • Klemmung des Schwenkrundtisches im Standard


Anwendungsbeispiele
Automation

Standard-Automation und kundenspezifische Lösungen im VERTICO Design

Automation ist ein Schlüsselelement für die digitale Produktion. Jede DMG MORI Maschine lässt sich mit einer Standardautomation oder als kundenspezifische Automationslösung zum flexiblen Fertigungssystem aufrüsten:

Steuerung & Software
CELOS und Industry 4.0 von DMG MORI

CELOS

Integrierte Digitalisierung der DMG MORI Maschinen & des Shop Floors

  • CELOS Machine: APP-basierte Bedienoberfläche mit Zugriff auf alle fertigungsrelevanten Informationen

  • CELOS Manufacturing: 27 CELOS APPs für die optimale Vorbereitung & Bearbeitung von Fertigungsaufträgen

  • Digital Factory: Durchgängig digitale Workflows von der Planung über die Produktion bis zum Service

Service & Training
Downloads & Technische Daten
Technologiesegment
5-Achs
Technologieintegration
Drehen
Schleifen
Werkstück
Max. Werkstückdurchmesser
840 mm
Max. Werkstückhöhe
500 mm
Max. Werkstückgewicht
1.000 kg
Arbeitsraum
Max. X-Achse
735 mm
Max. Y-Achse
650 mm
Max. Z-Achse
560 mm
Max. Anzahl Achsen
5
Präzision
Standard
erhöhte Genauigkeit
Magazinkapazität
Max. Kapazität
180
Spindel
HSK-A63 Spindel
HSC Spindel > 25.000 1/min
Steuerung
SIEMENS
Automation
Roboter
Fertigungsart
Einzelfertigung
Kleinserien (< 50)
Materialien
Aluminium
Stahl
Titan
Glas / Keramik
Plastik / CFK