15.11.2020|DMG MORI SAILING TEAM

Großsegel der DMG MORI Global One gerissen – Einschätzung der aktuellen Situation

15. November 2020 – 5:00 UTC+1

Nachdem gestern Morgen erlittenen Schaden am Großsegel der IMOCA DMG MORI Global One, konnte Kojiro SHIRAISHI das Großsegel um 8:45 UTC erfolgreich bergen.

Derzeit finden Absprachen zwischen Kojiro, seinem technischen Team und dem Segelmacher statt, um die Situation genau einzuschätzen und einen Reparaturprozess unter Berücksichtigung der an Bord vorhandenen Ausrüstung festzulegen.

Kojiro ist entschlossen, alles zu versuchen, um das Segel zu reparieren. Die milden Wetterbedingungen ermöglichen ihm, sich die erforderliche Zeit für die Durchführung und Validierung der Reparaturen zu nehmen.

Update Vendée Globe



Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu allen Themen rund um die DMG MORI Fachpresse.