Nutenstoßen

Alternating speed

Highlights

  • Strukturierte Eingabeparameter für die Nutgeometrie, das Werkzeug und die Bearbeitungsstrategie 
  • Innen- und Außennuten in beliebiger Lage und Anzahl frei einstellbar 
  • Einfache Kompensation der Werkzeugabdrängung 
  • Berechnung der Rest-Hübe auf Basis ausgewählter Bearbeitungsstrategie

Kundennutzen

  • Hohe Flexibilität bei der Herstellung beliebiger Nuten-Geometrien mit Standardwerkzeugen an Standardmaschinen 
  • Zuverlässige Alternative, wenn Stoßen mit angetriebenen Werkzeugen keine wirtschaftliche oder technologische Lösung mehr darstellt 
  • Vorteile der steifen Maschinenführung für bessere Nutenqualität
Alternating speed
Eingabe der Parameter für die Sollzahl, die Differenzdrehzahl und Umlauffrequenz


Maschinentypen


Steuerung


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und WiderrufAGBImpressumHaftungsausschluss / Nutzungsbedingungen