NT 6600 dcg

NT 6600 DCG

Mit dem langen Y-Achsen-Verfahrweg  ist die Bearbeitung von langen Werkstücken und Werkstücken mit großem Durchmesser möglich

Max. Werkstückdurchmesser
1.070 mm
Max. Werkstücklänge
6.076 mm
Max. Stangendurchlass
164 mm
Max. X-Achse
1.040 mm
Max. Y-Achse
660 mm
Max. Z-Achse
6.150 mm
Steuerungs- & Softwarealternativen
MAPPS Fanuc
Highlights

Einsatz der DCG-Technologie

  • Längere Produktlebensdauer
  • Verbesserte Oberflächenqualität und Rundheit
  • Außergewöhnliche Beschleunigungswerte 

Einsatz der DDM-Technologie

  • Durch die Übertragung der Kraft direkt auf die Rotationsachsen ohne Getriebe wird das Umkehrspiel eliminiert
  • Schnelle Rotation
  • Längere Produktlebensdauer und weniger Wartungsarbeit

Einsatz der ORC-Technologie

  • Hervorragende Dämpfungseigenschaften
  • Verringerung der thermischen Verschiebung
  • Schneller Vorschub mit hoher Präzision

Optionale Ausstattung

  • Lünetten: Servomotoren sind standardmäßig auf den X- und Z-Achsen ausgerüstet. Dies reduziert die Setup-Zeiten.
Anwendungsbeispiele
Steuerung & Software
Service & Training
Downloads & Technische Daten
Technologiesegment
Drehfräsen
Technologieintegration
Fräsen
Arbeitsraum
Max. X-Achse
1.040 mm
Max. Y-Achse
660 mm
Max. Z-Achse
6.150 mm
Werkstück
Max. Werkstückdurchmesser
1.070 mm
Max. Werkstücklänge
6.076 mm
Max. Stangendurchlass
164 mm
Steuerung
MAPPS
Fanuc
Magazinkapazität
Max. Kapazität
140
Basis Funktionen
Gegenspindel
Y-Achse
Fertigungsart
Einzelfertigung
Kleinserien (< 50)
Mittelserien (50 - 1000)
Großserien (1000 - 100.000)
Massenproduktion (> 100.000)
Automation
Roboter
Materialien
Plastik / CFK
Aluminium
Stahl
Titan